Auf dieser Website gelten bestimmte Navigationseinschränkungen. Wir empfehlen die Verwendung von Browsern wie:Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

¡PROMOCIÓN ESPECIAL! FlashLED SOS V16 + App SOS Alert + Envío Gratis AHORA POR 49,90 €

So werden Sie Teil der DGT 3.0

Die DGT-IoT-Plattform wurde in einer eigenen öffentlichen Cloud mit Skalierbarkeits-, Verfügbarkeits-, Sicherheits- und Portabilitätsfunktionen entwickelt, die eine Verbindung zwischen allen Teilnehmern ermöglicht, die Teil des Verkehrs- und Mobilitätsökosystems sind.

Kommunikation zwischen Systemen und Anwendungen

DGT 3.0 ist darauf ausgelegt, mit den Backup-Systemen der einzelnen Benutzer zu kommunizieren, auf denen die Serveranwendungen gehostet werden, die die Informationen teilen und/oder konsumieren. Diese Serveranwendungen werden wiederum mit der Client-Anwendung jedes Benutzers verbunden, die gehostet werden kann in:Beacons, mobilen Geräten, Fahrzeugen usw.; und mit der entsprechenden Funktionalität je nach Teilnehmertyp (Informationen teilen oder konsumieren).

Methoden des Informationsaustauschs

Die zum Teilen und Konsumieren von Informationen mit der DGT 3.0-Plattform verwendeten Methoden basieren je nach zu implementierendem Anwendungsfall auf den API-REST-Marktstandards und MQTT-Warteschlangen. Diese Methoden ermöglichen neben vielen anderen Vorteilen die Entkopplung der Kommunikation und der Programmiersprache, in der die Anwendungen implementiert sind, die interagieren müssen.

Zugangs- und Sicherheitsanforderungen

Um auf DGT 3.0 zugreifen zu können, ist es erforderlich, dass der Teilnehmer mindestens eine öffentliche IP-Adresse seines Backup-Systems in der Whitelist (Whitelist) der DGT 3.0-Plattform aktiviert hat und über ein digitales Client-X.509 v3-Zertifikat verfügt die Authentifizierung und Autorisierung der Kommunikation, die von einer internen Zertifizierungsstelle (CA) der DGT 3.0-Plattform ausgestellt wird.

Wagen

Es sind keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Ihr Warenkorb ist leer.